Employee Relationship Management (ERM)

Das Employee Relationship Management widmet sich den persönlichen Beziehungen der Unternehmung zu ihren einzelnen Mitarbeitern. Mit dem ERM werden verschiedene Ziele anvisiert. Zum einen sollen möglichst geeignete, insbesondere gewinnbringende Mitarbeiter angeworben werden, die den Anforderungen der betreffenden Firma und Branche oder einer öffentlichen Verwaltung entsprechen.

In Analogie zum CRM werden beim ERM nur die einträglichen, wertvollen Angestellten möglichst langfristig gehalten. Ihre spezifischen Fähigkeiten und ihre Produktivität werden durch personalisierte, innerbetriebliche Mitarbeiterportale (Business-to-Employee-Portale) mit individuellen Aufgaben und Zielvorgaben von Vorgesetzten, aber auch durch Informationen über die Kunden, Produkte, Dienstleistungen und internen Schulungsunterlagen des Unternehmens weiter-entwickelt und gefördert.

Ebenso stellen diese Mitarbeiterportale den Angestellten die für sie wichtigen Informationen zu ihrem eigenen Beruf, ihrer Branche, zu Konkurrenzunternehmen, über aktuelle Marktdaten (wie Börsen- und Rohstoffkurse) sowie die neuesten Firmen und Abteilungsnachrichten selektioniert auf ihrem Arbeitsdesktop oder ihrem Notebook bereit. Mit dem individuellen Bereitstellen solcher Informationen erspart man den Mitarbeitern Zeit, sodass sie sich auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren und damit die Produktivität der Firma erhöhen können.

Zum anderen stehen beim Employee Relationship Management eine rationalisierte Leistungsverwaltung und Leistungskontrolle im Vordergrund. Die Arbeiten und die durchgeführten Projekte werden hinsichtlich der Erreichung der gestellten Ziele und der dafür verwendeten Zeit überwacht. Die Selbstbeurteilungen der Angestellten und die Beurteilungen ihrer Vorgesetzten können auf elektronischem Weg für einen bestimmten Beurteilungszeitraum automatisch miteinander verglichen, analysiert und bewertet werden. Die gesamte Mitarbeiterbeurteilung und die Mitarbeiterkontrolle werden dadurch vereinfacht.

ERM-Lösungen dienen auch der elektronischen Verwaltung von Personaldaten und Personalunterlagen sowie der Abwicklung und Automatisierung der damit verbundenen administrativen Vorgänge. Zudem ermöglichen sie den Mitarbeitern, sich selbst zu verwalten (wie Spesen- und Zeitabrechnungen, Ferienanträge etc.).

Im Rahmen des Employee Relationship Management bieten wir Unternehmen eine rechtliche Begleitung bei der Planung, Implementierung und beim Betrieb von folgenden ERM-Bereichen:

  • Employee Self Service Portale
  • Elektronische Bewerbungsportale
  • Projekt- und Gruppenportale
  • Unternehmensübergreifende Arbeiternehmerportale (wie bei Konzernen, Joint-ventures)
  • Portale für Führungskräfte
  • E-Recruiting
  • Reporting (Business Intelligence, OLAP, Data Mining)
  • Zeit-, Leistungs-, Lohn- und Spesenerfassung
  • Elektronische Personaldossiers
  • Migration von Daten in andere Systeme (wie Data Mart, Data Warehouse)
  • Schnittstellen
  • Berechtigungen
  • Mitarbeiterdatenschutz (siehe dazu die Rubrik zum Mitarbeiterdatenschutz)
  • Beschaffung, Bearbeitung, Aufbewahrung und Vernichtung von Mitarbeiterdaten


Postadresse (Postal address)
Schweizer Privacy Law
Balsberg
CH-8058 Zürich-Flughafen
Schweiz
Telefon: +41 (0)76 457 70 90
E-Mail:

Besucheradresse (Visiting address)
Business Center Balsberg
Balz Zimmermann-Strasse 7
CH-8302 Kloten
Schweiz